Ihr starker Partner für professionelle Klebstoffe

UPBracing Team e.V.

UHU PLUS BLACK im Rennwagenbau

Team Vorstellung

Im Jahr 2006 wurde das UPBracing Team von nur 7 Studenten gegründet. Im darauffolgenden Jahr nahm das Team mit dem PX207 am ersten Rennevent in Hockenheim teil. Seit der Gründung konnte das UPBracing Team einen stetigen Zuwachs von Studenten aller Fachrichtungen verzeichnen. Heute besteht das Team aus etwa 100 Mitgliedern, von denen pro Saison etwa 50 Studenten an der Entwicklung und Organisation beteiligt sind.

 

Wissenswertes zur Rennserie Formula Student

Die Rennserie Formula Student gibt es schon seit 1981, in den USA seit 1998 in Großbritanien (Silverstone) und seit 2006 in Deutschland (Hockenheim). Events finden weltweit z.B. USA, Deutschland, England, Österreich, Ungarn, Italien, Spanien, Australien, Japan und Brasilien statt. 

 

Anzahl der Events pro Jahr

Je nach Teamgröße sind 1-5 Events pro Jahr realisierbar. Das UPBracing Team hat in der Saison 2012 an 3 Events teilgenommen. Darunter Deutschland (Hockenheim), Österreich (Red Bull Ring) und Ungarn (Györ). In 2013 wird die Planung ähnlich aussehen. Das UPBracing Team wird 2013 hauptsächlich an europäischen Events teilnehmen.

Technische Daten zum Rennwagen PX212

Allgemeines

· Leistung: 92PS (vorläufig)

· Drehmoment: 63Nm bei 9000U/min (vorläufig)

· Gewicht: unter 210Kg

Motor:

· Reihenvierzylinder Suzuki GSR 600 quer eingebaut

· selbst entwickelte Airbox

· Kraftstoff: E85

Chassis:

· Stahl-Gitterrohrrahmen mit integrierten CFK Schubfeldern

· Crashbox: CFK 

· Verkleidung: 2 Lagen CFK in Sandwichbauweise

Fahrwerk:

· Doppelquerlenkeraufhängung aus CFK Rohren

· Öhlins Formula Student Dämpfer mit verstellbarer Zug- und Druckstufe vorn und hinten
  unter dem Rahmen angebracht, angelenkt über Pullrods vorn und hinten

· Bremse: selbstentwickeltes Bremscheibendesign mit schwimmend gelagerter Scheibe      

· Reifen: Hoosier

· Räder: selbstentwickelte Felgensterne aus Aluminium und selbstentwickelte CFK Felgenbetten

 Antriebsstrang:

· Kraftübertragung via single-chain drive auf Hinterachse

· sequentielles Vierganggetriebe. Reduzierung des Seriengetriebes um die Gänge 4 und 6.
  Verlegung der Neutralstellung vor Gang 1

· Schaltung elektrisch mit automatischer Vorzündwinkelrücknahme

· Schaltung über Wippen am Lenkrad

· Kupplung manuell per Handgriff  

· Drexler Lammellensperrdifferential

· Anti-Hopping-Kupplung

 Steuerung:

· komplett modularer Kabelbaum (Eigenentwicklung)

· Highspeed CAN-Bus System

· freiprogrammierbares Open-Squirt Motorsteuerungsgerät

Klebstoffeinsatz am Rennwagen PX212

Rahmenverkleidung verklebt mit Rohrrahmen ergibt bis zu 40% höhere Steifigkeit.
Für die Verklebung vorbereiteten Rohrrahmen.
Die aufgeklebte Crashbox.
Aufbringen von UHU PLUS BLACK.
Aufbringen von UHU PLUS BLACK auf den Rohrrahmen.
Fixierung der anzubringenden Teile auf den Rohrrahmen.
Klebenaht UHU PLUS BLACK.

Der fertige Rennwagen PX212