NACHHALTIGKEIT

Unser Engagement für Nachhaltigkeit

Unsere Strategie

Nachhaltige Entwicklung bedeutet für Bolton Adhesives, ein gutes und erfolgreiches Unternehmen zu führen und dabei die Rechte der Menschen zu respektieren, die in unsere Wertschöpfungsketten involviert sind, die lokalen Gemeinschaften zu respektieren und die Ressourcen der Erde zu schützen, auf denen unser Geschäft basiert.

Angetrieben von unserem Willen, unseren Mitarbeitern und unseren Marken streben wir ein gesundes und nachhaltiges Wachstum an, um den Wohlstand heutiger und künftiger Generationen zu gewährleisten.

Deshalb glauben wir, dass wir bei unserer Geschäftsentwicklung sowohl die Menschen als auch den Planeten im Blick haben müssen, indem wir mit viel Einfallsreichtum neue Lösungen für die Zukunft suchen und unser tägliches Handeln verbessern.

Die neue Bolton Strategie für nachhaltige Entwicklung legt die Schwerpunktthemen fest, auf die wir uns in den nächsten Jahren konzentrieren wollen, unterstreicht klar unser langfristiges Engagement und setzt präzise Ziele für die kurz- und mittelfristige Zukunft. Sie wurde von Bolton Adhesives übernommen.

Nach oben

Säulen

Die neue Strategie für nachhaltige Entwicklung stützt sich auf drei Säulen:

  1. MARKEN mit positiver Wirkung: Alle unsere Marken sind bestrebt Werte zu schaffen, die Menschen einen nachhaltigen Lebensstil ermöglichen.
  2. Unser ENGAGEMENT für die NATUR: Wir wollen kontinuierlich unseren ökologischen Fußabdruck verbessern und unterstützen regenerative Initiativen, um einen positiven Einfluss auf die Natur zu haben. 
  3. Unser ENGAGEMENT für MENSCHEN: Wir wollen sicherstellen, dass alle unsere Wertschöpfungsketten die Menschenrechte garantieren und bieten unseren Mitarbeitern und lokalen Gemeinschaften gleiche und gute Chancen.

Nach oben

Unser Engagement FÜR Eine Bessere Welt

Unsere Markenprodukte berühren jeden Tag das Leben von Millionen von Menschen und durch unsere Marken schaffen wir Werte, die den Menschen und der Natur zugutekommen.

Der Großteil unserer Produkte wird in unseren eigenen Fabriken in Deutschland und den Niederlanden hergestellt. Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, unseren Geschäftspartnern und den Menschen in unserer Umgebung bewusst. Wir unterstützen eine aktive Beteiligung unserer Mitarbeiter.

Durch die Zusammenarbeit mit Ecovadis, dem weltweit größten und vertrauenswürdigsten Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen für Unternehmen, werden wir unseren Einfluss auf nachhaltige Lieferketten weiter geltend machen. Wir werden unsere strategischen Lieferanten schrittweise anhand ihrer ökologischen und sozialen Leistungen bewerten und ihnen Verbesserungsmöglichkeiten in den Bereichen "Umwelt", "Arbeits- und Menschenrechte", "Ethik" und "nachhaltige Beschaffung" aufzeigen.

Unsere Aktivitäten basieren auf den einschlägigen Gesetzen, Vorschriften und Vereinbarungen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz. Wir setzen uns täglich dafür ein, die Risiken bei allem, was wir tun, systematisch zu verringern. In diesem Zusammenhang können wir sichere und nachhaltige Arbeitsplätze gewährleisten, die die Menschen und das umgebende Ökosystem respektieren und Chancen für Wachstum und Entwicklung bieten.

Um diesen Anforderungen langfristig gerecht zu werden, haben wir uns verpflichtet, ein Integriertes Managementsystem gemäß den internationalen Standards 9001, 14001 und 45001 zu betreiben. Darüber hinaus verpflichten wir uns zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Umweltleistung und zu einer Null-Unfall-Politik.

Wir sehen uns in der dringenden Verantwortung, einen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung zu leisten. Wir sind davon überzeugt, dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann, einen positiven Beitrag zu leisten. Deshalb wollen wir die CO2-Emissionen in der Atmosphäre reduzieren und unser Bestes tun, um das natürliche Ökosystem zu schützen, von dem unser Geschäft abhängt. Im Jahr 2023 haben wir unseren ersten CO2 Fußabdruck veröffentlicht, der eine solide Grundlage für die Definition einer klaren Dekarbonisierungs-Strategie mit konkreten Reduktionsmaßnahmen darstellt.

Seit 2017 haben wir unsere CO2-Emissionen (Scope 1 und 2)* um 40 % reduziert. Wir haben alle unsere Produktions- und Lagerstandorte in Deutschland und den Niederlanden ab 2022 auf 100 % erneuerbare elektrische Energie umgestellt. 93 % unserer Abfälle werden recycelt oder wiederverwertet, womit wir unser Ziel verfolgen, keine Abfälle auf Deponien zu erzeugen. Wir wenden ein strenges Wassermanagement mit geschlossenen Kühlkreisläufen an, um die Wasserintensität** auf einem niedrigen Niveau zu halten. Wir sind auch bestrebt, unsere Rohstoffe von Lieferanten zu beziehen, die so nah wie möglich an unseren Produktionsstandorten liegen. Aktuell haben wir rund 300 Rohstofflieferanten, von denen 96 % in Europa ansässig sind.

* 2022 im Vergleich zu 2017.

** Wasserintensitätsindex bezogen auf das Endprodukt = Wasserverbrauch/Gesamt-Produktionsmenge in Tonnen = 0,97 im Jahr 2022

Nach oben

UNSERE PRODUKTE

Wir entwickeln hochwertige Produkte für verschiedenste Zielgruppen, angefangen von Schulkindern bis hin zu professionellen Anwendern.

Wir sind ständig bestrebt, unsere Produkte weiter zu verbessern und bieten innovative und nachhaltige Lösungen, um die Bedürfnisse unserer Kunden und Endverbraucher zu erfüllen, unter Beachtung der Interessen künftiger Generationen.

Nach oben

UNSER ANSATZ ZUR FÖRDERUNG EINES NACHHALTIGEN LEBENSSTILS

Darüber hinaus setzen wir uns für neue Konsummuster und einen nachhaltigeren Lebensstil ein, bei dem die Lebensdauer von Gegenständen verlängert wird und die verfügbaren Ressourcen sinnvoller genutzt werden. Mit unserer Kampagne "Für die Tonne? Reparier‘s einfach!" wollen wir die Verbraucher für die Notwendigkeit sensibilisieren, den Lebenszyklus eines Produkts zu verlängern, und zeigen, wie kaputte Gegenstände mit unseren Klebeprodukten schnell und dauerhaft repariert werden können. 

Die Kampagne beinhaltet eine Partnerschaft mit der Repair Café International Foundation, einer gemeinnützigen Organisation, deren Ziel es ist, Abfall zu minimieren, Ressourcen verantwortungsvoll zu nutzen und Menschen auf neue und spannende Weise miteinander zu verbinden.

Nach oben

UNSER ANSATZ BEI VERPACKUNGEN

Unser übergeordnetes Ziel ist es, unsere Verpackungen (und bei Bedarf auch unsere Produkte) im Einklang mit der Kreislaufwirtschaft zu überdenken (=„RETHINK“) und durch Innovation und Inspiration von Best Practices aus unseren Märkten umzugestalten.

Wir streben dabei vorrangig an, weniger Verpackungen und Materialien zu verwenden, sowie den Grad der Kreislauffähigkeit unserer Verpackungen zu erhöhen oder die Ressourcen so lange wie möglich im Kreislauf zu halten und die Verbraucher in das Recycling, die Kompostierung oder gegebenenfalls die Wiederverwendung unserer Verpackungen mit einzubeziehen. Dieser Ansatz wird auf alle unsere Verpackungen angewandt, beginnend mit den Verpackungen mit dem höchsten Verkaufsvolumen.

Wir verpflichten uns auch zur proaktiven Zusammenarbeit mit unseren wichtigsten internen und externen Stakeholdern, sowohl im vor- als auch im nachgelagerten Bereich unserer Wertschöpfungskette, um diesen Ansatz zu verwirklichen, denn wir sind uns der Notwendigkeit bewusst, dass wir nur gemeinsam die bestmöglichen und nachhaltigsten Ergebnisse erzielen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer "Verpackungsrichtlinie"

Nach oben

UNSER ANSATZ FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE FORMELN

Wir sind bestrebt, Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für Verbraucher und Mitarbeiter sowie ökologische und soziale Risiken, die von Rohstoffen und Formulierungen ausgehen, zu minimieren, und zwar sowohl bei bestehenden Produkten als auch in unserem Innovations- und Entwicklungsprozess. Alle unsere Produkte und Technologien werden sorgfältig getestet, um ihre Sicherheit sowohl für die Gesundheit als auch für die Umwelt zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie in unserer "Richtlinie zu Inhaltsstoffen und Rohstoffen"

Darüber hinaus haben wir uns ein neues Ziel gesetzt, um die Zirkularität unserer Rohstoffe zu erhöhen. Ausgehend von einem Niveau von 28 % im Jahr 2022 streben wir an, bis 2030 50 % unserer Rohstoffe aus zirkulären Quellen zu beziehen, d.h. Rohstoffe, einzusetzen, die erneuerbar/biobasiert oder recycelt/regeneriert/aufbereitet sind bzw. aus reichlich vorhandenen Mineralienvorkommen oder einem zertifizierten Biomassen-bilanzierungsverfahren stammen.

Nach oben

Publikationen

ISO-Zertifizierungen

Laden Sie unsere neuesten ISO-Zertifizierungen herunter.

Nach oben

Kontakt

Kontakt

Wir möchten in einen offenen Dialog mit allen Anspruchsgruppen treten.
Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, wenden Sie sich bitte an uns:

UHU GmbH & Co. KG
Herrmannstraße 7
D - 77815 Bühl/Baden
Deutschland
Montags bis Freitags von 08.30 bis 17.00 Uhr
Telefon:      +49 (0) 7223-284-0
E-Mail :      info@uhu.de

Nach oben